Deutschland: Zwei Fünftel der Mütter in Teilzeitjobs

3. Mai 2005, 14:05
posten

Verkürzte tägliche Arbeitszeit wird bevorzugt

Wiesbaden - Fast zwei Fünftel der Mütter mit Kindern unter 18 Jahren in Deutschland arbeiten in Teilzeit. Ihr Anteil lag im März 2004 bei 38 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mit Blick auf den Muttertag mitteilte. In den alten Bundesländern waren es 41 Prozent, in den neuen Ländern 23 Prozent. Bevorzugtes Teilzeitmodell war die verkürzte tägliche Arbeitszeit, die 41 Prozent der in Teilzeit tätigen Mütter in Anspruch nahmen.

19 Prozent arbeiteten mindestens einen Tag weniger pro Woche. Eine Kombination der beiden Modelle praktizierten 28 Prozent der beim Mikrozensus befragten Mütter. Nur zwölf Prozent nutzten andere Modelle wie Altersteilzeit, Teilzeit in Saisonbetrieben oder Jobsharing.

Ost-West-Differenz

Während westdeutsche Mütter überwiegend aus persönlichen und familiären Gründen in Teilzeit tätig sind, überwiegt bei ostdeutschen Müttern als Motiv der Mangel an Vollzeitarbeitsplätzen. So gaben im März 2004 über vier Fünftel (83 Prozent) der westdeutschen, aber nur gut ein Drittel (36 Prozent) der ostdeutschen Frauen mit minderjährigen Kindern im Haushalt an, eine Teilzeitbeschäftigung aus persönlichen oder familiären Motiven auszuüben. Nur rund sechs Prozent der westdeutschen Mütter arbeiteten Teilzeit, weil keine Vollzeitstelle zu finden war; in Ostdeutschland traf dies auf über die Hälfte (53 Prozent) der teilzeittätigen Mütter zu. (APA/AFP)

Share if you care.