Politiklehrgang für Mädchen und junge Frauen

3. Mai 2005, 11:25
posten
Salzburg - Bereits zum dritten Mal startet "make it – das Büro für Mädchenförderung" einen Politiklehrgang für Mädchen und junge Frauen. Politisch und sozial interessierte Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren aus Stadt und Land Salzburg sind aufgefordert an "girls in politics" teilzunehmen.

Im Lehrgang erhalten die jungen Frauen Einblick in das politische "Geschäft", in die Arbeit der Salzburger Medien und lernen, ihre Ideen um- und durchzusetzen. Zusammen mit Expertinnen erarbeiten sie relevante politische, historische und aktuelle Themen. Einblicke in die Praxis erlauben u.a. Besuche von Frauenberatungseinrichtungen, beim ORF und Gespräche mit Politikerinnen. Die Mädchen erproben eigene Argumentationsstrategien und Präsentationen.

Politikerinnen

"Ich glaube fest daran, dass die Zukunft weiblich ist! Dafür werden mutige, kritische und engagierte Politikerinnen sorgen!", erklärte dazu Gabi Burgstaller, Landeshauptfrau und Frauenreferentin. Und Doraja Eberle, Landesrätin und Jugendreferentin, führt an: "Damit Mädchen und junge Frauen bei Entscheidungen, die ihre Lebenswelt betreffen, mitreden, mitgestalten und mitbestimmen können, müssen sie wissen, wie das 'läuft'. Ziel von 'girls in politics' ist es, ihnen die 'fremde Welt' der Politik näher zu bringen."

Profit

Sissy Gucher, Studentin und ehemalige "girls in politics"-Teilnehmerin hat von dem Lehrgang profitiert, sie meint: "Durch 'girls in politics' habe ich ein besseres Verständnis von Politik erhalten. Der Lehrgang war für mich als Schulsprecherin sehr spannend und hilfreich und ich fand es toll, mal hinter die Kulissen sehen zu können. Ich habe das Know-How erhalten, mich und meine Interessen besser darstellen und vertreten zu können."

Zur Vertiefung des Gelernten führen die Teilnehmerinnen Praxisprojekte zu unterschiedlichen Schwerpunkthemen durch. Dabei werden sie von Fachfrauen (Mentorinnen) wie z.B. Dagmar Stranzinger (Frauenbeauftragte der Stadt Salzburg), Martina Berthold (Büro für Frauenfragen des Landes Salzburg), Liane Plunz (Frauenreferentin der Arbeiterkammer), Romy Seidl (ORF Salzburg), Nicole Steger (Human Resources IKEA Salzburg) u.a.m. mit Material versorgt und beratend unterstützt.

Der Lehrgang startet im September 2005 und dauert bis Jänner 2006.

Anmeldung und nähere Information bei
Teresa Lugstein
Make it – Büro für Mädchenförderung
Glockengasse 4c, 5020 Salzburg
Tel.: 0662/849291- 11, E-mail: make.it@akzente.net
(red)

Share if you care.