Siebenjähriger in Kärnten von Hund ins Gesicht gebissen

3. Mai 2005, 20:52
6 Postings

Kind erlitt schwere Verletzungen

Wien - Ein siebenjähriger Bub ist am Montag in Kötschach Mauthen (Bezirk Hermagor) von einem Hund ins Gesicht gebissen und schwer verletzt worden. Das Kind war gegen 19.30 Uhr auf dem Bauernhof seines Onkels beim Spielen, als es vom Golden Retriever des Nachbarn angefallen wurde. Wie die Sicherheitsdirektion der APA am Dienstag mitteilte, handle es sich bei dem Tier um "keinen bösen Hund". Der genaue Hergang der Tat war vorerst nicht bekannt.

Das Kind wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Hund werde auf Tollwut und andere Krankheiten untersucht, so die Sicherheitsdirektion. (APA)

Share if you care.