Dienstag: Paisà

2. Mai 2005, 19:51
posten

22.25 bis 0.25 | 3sat | FILM | 1946. Roberto Rossellini

Unmittelbar auf die politisch-soziale Situation reagierend und parallel zu den Zeitereignissen entstanden, dokumentiert Rossellini in sechs Episoden die Wirren der letzten Kriegswochen in einer Kombination aus Reportage und Spielhandlung. Er nutzt reale Schauplätze, Laiendarsteller, eine sehr fragmentarische Erzählweise und verzichtet auf propagandistisches Pathos. Ein Meisterwerk des Neorealismus.
Share if you care.