Die Losung lautet: Dada siegt!

7. Mai 2005, 14:12
posten

Die neue Performance-Reihe "Partisanen des Biedermeier" im Salzburger Toihaus

Am Dienstag startet die neue Performance-Reihe Partisanen des Biedermeier, die ausschließlich von bildenden Künstlern (in Zusammenarbeit mit dem Toihaus-Ensemble) bestritten wird. An insgesamt neun Abenden steht (bis 3. Juni) die Beschäftigung mit zwei Begriffspaaren im Vordergrund: Paradies/Utopie und Revolution/Melancholie. Jede der Performances geht auf unterschiedliche Art und Weise mit den Begriffen um und fordert andere ästhetische Strategien. Die Basis für die gesamte artistische Sabotagearbeit bilden drei Fragen: Ist Gottlieb Biedermeier, der Lehrer aus dem Schwabenländle, der einer ganzen Epoche den Namen gab, am Ende gar ein Agent der Subversion? Wo hat das Politische in der Kunst seinen Platz? Und was passiert, wenn bildende Künstler den Farbkasten gegen die Möglichkeiten des Theaters eintauschen?

Die ersten Antworten kommen am Dienstag von Hans Pollhammer/Kai Kuss: "Ein Wirtshaus auf offener See. Na, prost!" lautet der Titel seiner Performance. Darin spielen verschiedene Fliegenarten eine zentrale Rolle - insbesondere die Gemeine Stubenfliege, die Schmeißfliege und die Fleischfliege, die sich alle drei bevorzugt der Nekrophilie und der Koprophilie hingeben. Daneben behandelt der Untergrundkämpfer auch die österreichische Walzertradition. Die Reihe wird am Freitag, dem 6. Mai, mit der Foto-und Videokünstlerin Joyce Rohrmoser und ihren Überlegungen zum Club Golf Ikea fortgesetzt. (dog)

Toihaus,
5020 Salzburg,
Franz-Josef-Straße 4,
(0662) 87 44 39.
19.00
Share if you care.