Getäuschte Pflegeeltern

11. Mai 2005, 13:30
1 Posting
Washington - Nicht genug damit, dass die Brutparasiten ihre Konkurrenten bei der Aufzucht aus dem Nest werfen: Kuckuckskinder täuschen ihre unfreiwilligen Pflegeeltern auch noch mit einem optischen Trick, schreibt "Science": Sie zeigen ihnen die Unterseite ihres Flügels, wo die Federn wie der Schnabel gelb gefärbt sind. Schlagen die Kuckuckskinder mit den Flügeln, täuschen sie so mehrere Schnäbel vor, die gefüttert werden müssen. So bekommen sie tatsächlich mehr Nahrung. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3. 5. 2005)
Share if you care.