Erdachte Lust

9. Mai 2005, 12:16
20 Postings

Ans Bier denken, Sex wollen ...

Washington - Nein, er müsse nicht erst trinken: Bei einem Mann reiche allein der Gedanke an Alkohol, um sein Lustempfinden und damit seine Wahrnehmung von Frauen zu beeinflussen. Dies behaupten jedenfalls Wissenschafter der University of Missouri-Columbia und der Internationalen Universität Bremen im US-Fachmagazin "Addiction".

Um die aphrodisierende Wirkung von Alkohol zu spüren, brauchten Männer Wörter wie Bier, Sekt, Schnaps und dergleichen nur zu sehen, fassen die Psychologen die Ergebnisse ihrer entsprechenden Studie an 82 Männern im Alter zwischen 18 und 27 Jahren zusammen. Der Effekt sei so ausgeprägt, dass die männliche Libido selbst dann reagiere, wenn die Begriffe nur unbewusst wahrgenommen würden. In welche Richtung die alkoholischen Wörter das Lustempfinden beeinflussen, hänge dabei von den bisherigen Trinkerfahrungen der Männer ab: Diejenigen, deren Kopulationsverlangen sich nach tatsächlichem Genuss von Alkohol steigert, hätten auch nach dem Lesen der animierenden Wörter mehr Lust auf Sex. Wer hingegen beim Trinken eher müde und lustlos wird, spüre diesen Effekt auch beim Lesen der Wörter. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3. 5. 2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.