Lopatka: "Niveau der SPÖ immer tiefer"

3. Mai 2005, 13:54
132 Postings

Auch ÖVP-Generalsekretär Reinhold Lopatka will nicht spekulieren - Aber: "Diese SPÖ" ist für ihn nicht regierungsfähig

STANDARD: Täuscht der Eindruck, dass die ÖVP an der SPÖ derzeit wenig, an den Grünen sehr viel Gutes findet?
Lopatka: Wir wollen keine Spekulationen. Die Regierung arbeitet bis 2006. Faktum ist, dass das Niveau dieser SPÖ immer tiefer wird. Was am 1. Mai gesagt wurde, ist unter der Gürtellinie.

STANDARD: Eine andere SPÖ unter einem anderen Vorsitzenden wäre für Sie wieder "regierungsfähig"?
Lopatka: Die Verantwortung liegt immer beim Vorsitzen den. Tatsache ist, dass unter Alfred Gusenbauer eindeutig, und wohl von ihm gewollt, Hetztiraden vorkommen, die es in der Vergangenheit nicht gegeben hat.

STANDARD: Steht uns wieder ein Anti-Rot-Grün-Wahlkampf bevor?
Lopatka: Über den Wahlkampf denke ich noch nicht nach. Aber das Deutschlandbild hat sich sicher verändert.

STANDARD: Die ,Kronen Zeitung‘ sieht bei Schwarz-Grün plötzlich mehr Vor- als Nachteile?
Lopatka: Das hat mich auch überrascht. (tó/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 03.05.2005)

Share if you care.