Dänischer Hof im Minus

8. Mai 2005, 18:08
posten

Hochzeit des Kronprinzen war zu teuer - 1,7 Millionen Euro fehlen in der Kassa

Kopenhagen - Die "Traumhochzeit" des dänischen Kronprinzen Frederik (36) mit Prinzessin Mary (33) im Mai vorigen Jahres hat dem Schatzmeister am Kopenhagener Hof möglicherweise ein paar kleine Albträume beschert. Wie das Königshaus am Montag in einem erstmals veröffentlichten jährlichen Rechenschaftsbericht mitteilte, brachte 2004 vor allem wegen der Hochzeit am 14. Mai ein Minus von 12,6 Millionen Kronen (1,7 Millionen Euro) für die Kasse von Königin Margrethe II. (65).

"Außerordentliche Belastungen"

Ohne genaue Zahlen zu nennen zählte der Schatzkanzler unter den "außerordentlichen Belastungen" des vergangenen Jahres auch die Instandsetzung von Schloss Fredensborg als Hauptwohnsitz für den Kronprinzen und seine im vierten Monat schwangere Ehefrau auf. Außerdem habe der Hofe "diverse Jahrestage" arrangieren und eine neue Staatskarosse für die Königin, das "Kronenauto", anschaffen müssen.

Als Gesamteinnahmen für das Königspaar im vergangenen Jahr wurden in dem Rechenschaftsbericht 45,8 und als Ausgaben 59 Millionen Kronen angegeben. Ausgeglichen werde dieses Minus durch "Senkung des Eigenkapitals". (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Traumhochzeit von Kronprinz Frederik und Prinzessin Mary kostete dem dänischen Hof ein Vermögen.

Share if you care.