Berti Vogts kehrt nicht zum DFB zurück

14. Mai 2005, 22:40
2 Postings

"Nicht mit meinen eigenen zeitlichen Vorstellungen vereinbar"

Nürnberg - Trainer Berti Vogts, den der aktuelle Teamchef Jürgen Klinsmann als Idealbesetzung ins Spiel brachte und für den sich auch "Kaiser" Franz Beckenbauer stark machte, kehrt nicht zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) zurück. Über seinen Anwalt ließ der 58-jährige Ex-Teamchef am Montag laut Fachmagazin "kicker" (www.kicker.de) den Verband wissen, dass er als Technischer Direktor nicht zur Verfügung stehe.

"Die zeitliche Planung des DFB ist mit meinen eigenen zeitlichen Vorstellungen nicht vereinbar", hieß es in der Erklärung. Demnach habe Vogts in den vergangenen Wochen weitere Anfragen erhalten, die er jedoch wegen der offenen Situation beim DFB nicht unbelastet habe prüfen können bzw. keine Entscheidung treffen konnte. Das DFB-Präsidium will erst nach dem Confederations Cup im Juni den Posten besetzten. (APA)

Share if you care.