Technotöchter sind schwer zu überraschen

9. Mai 2005, 11:26
posten

Sinnerfassend lesen, auch wenn Teile der Information verstümmelt sind

Mittels "Presence"-Funktion am Handy zu wissen, wann und wo genau jemand erreichbar ist, könnte eine Weiterentwicklung aus der bereits vorhandenen "Buddy-Funktion" bei Chats und Internet-Telefonie sein. Auch dass eine aufgebohrte und angeschnittene CD trotzdem noch lesbar blieb, nahmen die Mädchen gelassen zur Kenntnis. Hinter dieser Technologie stehen die so genannten "Reed-Solomon Codes", die ähnlich wie die menschliche Fähigkeit funktionieren, sinnerfassend zu lesen, auch wenn Teile der Information verstümmelt sind. Vernetztes Spielen am PC und am Handy mit der Möglichkeit, dabei zu kommunizieren, war für die Mädchen keineswegs neu, aber dennoch sehr gefragt. Überraschend interessant war der "Live Usability Test" an einer Website für die Mädchen, wo sie über die bekannten Schwierigkeiten diskutierten, wenn man Bravo online lesen oder Klingeltöne herunterladen will. (saum/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 2. 5. 2005)
Share if you care.