Tirol: Lkw-Lenker mit 2,48 Promille gestoppt

3. Mai 2005, 14:48
posten

38-Jähriger fuhr auf Brennerautobahn in Schlangenlinien

Innsbruck - Mit satten 2,48 Promille ist ein tschechischer Lkw-Lenker am Sonntagabend auf der Tiroler Brennerautobahn (A13) gestoppt worden. Der 38-Jährige fuhr laut Gendarmerie zuvor wiederholt in Schlangenlinien.

Der Mann hatte sein Sattelkraftfahrzeug gegen 21.05 Uhr am Parkplatz Bergeralm entlang der Brennerautobahn abgestellt. Nachdem die Exekutive dort eine Amtshandlung bei einem anderen Lenker durchführte, fuhr er in Richtung Innsbruck los und ließ seine gesamte, an einem Zaun aufgehängte Bettwäsche sowie Werkzeug und einen Gaskocher zurück. Auf der Fahrt streifte er zudem mit den Rädern die Betonleitwand der Gschnitztalbrücke, so dass sich starker Rauch entwickelte.

Die Anhaltezeichen der Gendarmerie ignorierte er zunächst. Erst nach einem Kilometer konnte er angehalten werden. Bei ihm wurden starke Alkoholisierungsmerkmale und deutlich gerötete Bindehäute festgestellt. (APA)

Share if you care.