Firefox bekommt SVG-Support

24. Mai 2005, 11:09
11 Postings

Nach Opera nun auch der freie Browser mit Unterstützung für den neuen Webstandard bei Vektorgrafiken

Vor allem WebdesignerInnen werden sich über ein neues Feature im Mozilla Firefox freuen: In aktuellen Testversionen des Open Source Browsers ist nun auch Unterstützung für Scalable Vector Graphics (SVG) enhalten.

Möglichkeiten

Mit SVG lassen sich in wenigen Zeilen Vektorgrafiken in Webseiten einbinden, im Gegensatz zu Macromedia Flash handelt es sich dabei um ein offenes und vom World Wide Web Consortium (W3C) als Standard abgesegnetes Format. Das Ziel ist die vollständige Unterstützung des SVG 1.1-Standards, momentan ist diese aber noch nicht vollständig erreicht, der aktuelle Status kann hier nachgelesen werden. Auf croczilla finden sich zahlreiche Beispiele für Einsatzmöglichkeiten der Technologie, darunter auch ein in SVG geschriebener Tetris-Clone.

Einbau

Mit der eben erst veröffentlichten Version 8 seines Browsers hat Opera als erster Hersteller SVG-Support zu seinem Produkt hinzugefügt, bleibt zu hoffen, dass Microsoft mit dem Internet Explorer diesem Trend folgt und SVG ebenfalls implementiert. Die SVG-Unterstützung ist in aktuellen Test-Versionen von Firefox aktiviert, der breiten Masse sollen sie mit Version 1.1 des Browsers zugute kommen, die Mitte des Jahres erscheinen soll. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.