Verlängertes Wochenende begann mit Stauchaos in Wien

4. Mai 2005, 21:11
5 Postings

Vor dem verlängerten Wochenende brach der Verkehr in weiten Teilen Wiens zusammen

Vor dem verlängerten Wochenende brach der Verkehr in weiten Teilen Wiens zusammen. Aufgebrachte Autofahrer berichteten den Mitarbeitern der ÖAMTC-Informationszentrale von mehrstündigen Verzögerungen. Die Experten des Touringclubs empfahlen den Autofahrern Ruhe zu bewahren und später aus der Stadt zu fahren.

Superstau auf der Südost Tangente

Staupunkt Nummer 1 war die Südost Tangente (A 23), die Kolonnen standen in beiden Richtungen im gesamten Verlauf zwischen dem Stadlauer Tunnel und dem Knoten Inzersdorf immer wieder still. Auch auf den Zufahrten - Donauufer Autobahn (A 22), Ost Autobahn (A 4), Erdberger Lände - mussten sich die Autofahrer in Geduld üben.

Weitere Staupunkte: Ring, Zweierlinie, Franz-Josefs-Kai, Linke Wienzeile, Neustiftgasse, Burggasse, Triester Straße, Favoriten Straße, Hadikgasse, Johnstraße, Gürtel und Donaubrücken.

Kurzurlauber

Grund sind nicht nur die Kurzurlauber und zahlreiche Baustellen sondern auch das GTI-Treffen am Wörthersee und die Eishockey-WM in Wien und Innsbruck.

Stauwarnung für Linz, Graz und Innsbruck

In Linz gab es Probleme auf der Mühlkreis Autobahn (A7) geben. In Graz kam es sich auf der Kärntner Straße in Höhe Wetzelsdorfer Straße und im Bereich Verteilerkreis Webling zu Staus, in Innsbruck am Südring in Höhe des Olympia-Eisstadions auf Grund einer Baustelle.

Viele Baustellen

Auch am Freitag werden zahlreiche Baustellen den Verkehrsfluss erheblich beeinträchtigen. A2, Süd Autobahn, vor dem Herzogberg Tunnel im steirischen Packabschnitt, auf der A10, der Tauern Autobahn, zwischen Golling und Werfen sowie zwischen Rennweg und Gmünd im Liesertal, auf der A13, der Brenner Autobahn, zwischen Matrei und Brennersee sowie auf der A14, der Rheintal Autobahn, vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz und er A22, Donauufer Autobahn, im Bereich Korneuburg.

GTI-Treffen am Wörthersee

Der Zustrom zum GTI-Treffen am Wörthersee und zu den Eishockey-WM-Spielen in Wien und Innsbruck wird die Straßen zusätzlich belasten. Insgesamt 200.000 Besucher werden zum GTI-Treffen am Wörthersee erwartet. Von Mittwoch (4. Mai) bis Samstag (7. Mai) Mitternacht wird die Wörthersee Süduferstraße (L96) für den Durchzugsverkehr gesperrt.

Eishockey-WM

Auch im Rahmen der Eishockey-WM wird wie bereits in den vergangenen Tagen Staus vor Spielbeginn und nach Match-Ende ebenso wie Parkplatznot das Bild rund um die Wiener Stadthalle und die Olympia-Eishalle in Innsbruck prägen. ARBÖ und ÖAMTC empfehlen, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Wartezeiten an Grenzstellen

Ebenfalls einiges an Geduld werden die Autofahrer an den Grenzstellen zu den östlichen Nachbarstaaten brauchen. Stundenlange Wartezeiten werden an den großen Grenzübergängen, wie Berg (SK), Drasenhofen (CZ), Heiligenkreuz (H), Kittsee (SK), Kleinhaugsdorf (CZ), Klingenbach (H) und Nickelsdorf (H) erwartet. (APA)

Share if you care.