Warren Buffett rät NYSE vom IPO ab

9. Mai 2005, 14:04
posten

US-Investor: Anleger sind nicht besser dran, wenn sich das Handelsvolumen an der New Yorker Börse verdoppelt

New York - Der einflussreiche US-Investor Waren Buffett hat der New Yorker Börse (NYSE) von ihrem geplanten Börsegang abgeraten. Vor Aktionären sagte der US-Milliardär am Samstag, er halte persönlich nichts davon, wenn eine Börse den Gewinn je Aktie jedes Jahr hoch zu schrauben versuche und dabei Anleger zu immer höheren Aktivitäten anzuspornen versuche, um damit selber Kasse zu machen: "Ich weiß, dass amerikanische Investoren nicht besser dran sein werden, wenn sich das Handelsvolumen an der New Yorker Börse verdoppelt."

Am 20. April hatte die NYSE Pläne bekannt gegeben, die elektronische Handelsplattform Archipelago zu übernehmen und damit selbst zum börsenotierten Unternehmen zu werden. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.