Botero zieht Cunego Gelb wieder aus

2. November 2005, 16:09
posten

Der Kolumbianer sicherte sich im abschließenden Zeitfahren den Gesamtsieg bei der Tour de Romandie

Lausanne - Der Kolumbianer Santiago Botero hat am Sonntag auf der 59. Tour de Romandie das Duell gegen Damiano Cunego für sich entschieden. Dank seiner Bestzeit im abschließenden Einzelzeitfahren (20,4 km) in Lausanne verdrängte der Ex-Weltmeister dieser Disziplin den Italiener noch um 32 Sekunden von der Spitze. Der Giro-Gewinner, war mit drei Sekunden Vorsprung auf Botero auf die Prüfung gegen die Uhr gegangen und kam nach 20,4 Kilometern als Dritter mit 35 Sekunden Rückstand an. Cunego belegte damit im elften ProTour-Bewerb vor dem Russen Denis Mentschow (+1:18) Rang zwei.

Erst am Samstag hatte Cunego auf der vorletzten Etappe ins 1.081 m hoch gelegene Les Paccots vor seinerseits Botero von der Spitze verdrängt. (red)

Resultate 59. Tour de Romandie (ProTour):

5. Etappe (Einzelzeitfahren Lausanne/20,4 km): 1. Santiago Botero (COL/Phonak) 26:29 Minuten - 2. Bradley McGee (AUS) 0:25 zurück - 3. Damiano Cunego (ITA) 0:35 - 4. Oscar Pereiro (ESP) - 5. Stefano Garzelli (ITA) 0:39 - 6. Thomas Dekker (NED) 0:49 ... 26. Peter Luttenberger 1:16 - 34. Georg Totschnig 1:37 - 90. Bernhard Eisel 2:53 - 107. Gerrit Glomser 3:22 - 112. Bernhard Kohl (all AUT) 3:32

Schlussklassement: 1. Santiago Botero (COL) 15:58:02 - 2. Damiano Cunego (ITA) 0:33 zurück - 3. Denis Mentschow (RUS) 1:18 - 4. Alberto Contador (ESP) 1:22 - 5. Marco Fertonani (ITA) 1:40 - 6. Alexandre Moos (SUI) 2:02 ... 14. Luttenberger 3:35 - 17. Totschnig 4:02 - 42. Kohl 11:40 - 75. Glomser 27:43 - 126. Eisel 54:45.

Zwischenstand ProTour nach 11 Rennen: 1. Danilo di Luca (ITA) 131 - 2. Tom Boonen (BEL) 112 - 3. Oscar Freire (ESP) 94 - 4. Alessandro Petacchi (ITA) 93 - 5. Davide Rebellin (ITA) 86

Share if you care.