Florida: Richter stoppte Abtreibung bei 13-Jähriger

2. Mai 2005, 12:22
29 Postings

Mädchen sei "geistig noch nicht reif genug, um die Konsequenzen der Abtreibung zu durchschauen"

Washington - Ein 13-jähriges Mädchen im US-Bundesstaat Florida darf vorerst keine Abtreibung durchführen lassen. Wie US-Medien laut "Kathpress" am Wochenende berichteten, ordnete ein Gericht des Bundesstaates an, dass das Mädchen sich zunächst psychologischen Untersuchungen unterziehen müsse. Das Heimkind ist im dritten Monat schwanger und wollte die Abtreibung am Dienstag durchführen lassen.

Laut Gesetz benötigen Minderjährige in Florida bei einem Schwangerschaftsabbruch nicht die Zustimmung ihrer Eltern. Die für Kinder und Familien zuständige Behörde des Bundesstaates argumentierte jedoch, das Mädchen sei geistig noch nicht reif genug, um die Konsequenzen der Abtreibung zu durchschauen. (APA)

Share if you care.