ÖBB möchte Schifffahrt verkaufen

9. Mai 2005, 14:15
2 Postings

Am Wolfgangsee und Bodensee - Holding-Sprecher Huber: "Nicht unser Kerngeschäft" - Verkaufsausschreibung noch in diesem Jahr

Bregenz - Die Wolfgangsee-Schifffahrt und die dazugehörige Schafbergbahn sowie die Bodensee-Schifffahrt, Bregenz, sind im Sommer 2005 weiterhin ÖBB-Geschäftsbereiche wie bisher. In der Saison 2006 könnten bereits jeweils neue Eigentümer das Ruder in der Hand haben. "Das ist nicht unser Kerngeschäft", begründete Martin Huber als Sprecher des Vorstandes der ÖBB Holding AG im APA-Gespräch die Privatisierungspläne für die beiden nautischen Geschäftseinheiten in Oberösterreich und Vorarlberg.

Anlass für die Aussage des ÖBB-Managers war die 34. Internationale Flottensternfahrt zur Eröffnung der Saison 2005 am Bodensee am Samstag. Die Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein (www.vsu-online.com) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen aus Anlass 150 Jahre Schweizer Bodenseeschifffahrtsgesellschaft im Hafen Romanshorn zusammen.

Unter den Ehrengästen an Bord des ÖBB-Schiffes MS "Vorarlberg" war auch Verkehrsminister Hubert Gorbach (B). Im Sommer 2004 hat die Weiße Flotte auf dem Bodensee rund 4,3 Millionen Gäste befördert, die ÖBB-Schiffe davon rund 580.000. Heuer sollen es laut Huber über 600.000 werden.

Ausschreibung noch heuer

Die Würfel am Wolfgangsee sind praktisch gefallen, die Verkaufsausschreibung für Schifffahrt und Schafbergbahn wird noch heuer erfolgen. Am Bodensee ist die Entscheidung über die Zukunft der Schifffahrt "noch nicht gefallen". Auf alle Fälle werde vor einer Verkaufsausschreibung mit der Stadt Bregenz und dem Land Vorarlberg gesprochen, versicherte Huber.

Auch für den Fall des Verkaufs der Schifffahrts-Einheiten seien die ÖBB auch in Zukunft an einer Symbiose und Kooperation zwischen Bahn und Schiff sehr interessiert, betonte der ÖBB-Holding-Sprecher. Zu möglichen Erlöserwartungen für die Geschäftseinheiten im Salzkammergut und am Bodensee wollte sich Huber im derzeitigen Stadium auf keinen Fall äußern. (APA)

Share if you care.