Barca macht Brasilien Ronaldinho abspenstig

10. Mai 2005, 12:29
1 Posting

Confederations Cup ohne Barcelona-Star, der mit seinem Klub auf PR-Tour nach Japan geht

Frankfurt/Main - Weltmeister Brasilien muss beim Confederations Cup auf Superstar Ronaldinho verzichten. Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Spiegel" fehlt der Barcelona-Star bei der WM-Generalprobe in fünf deutschen Städten (15.-29. Juni), weil er mit seinem Verein unmittelbar vor dem Turnier eine ausgedehnte PR-Tour durch Japan bestreitet. Der brasilianische Fußball-Verband soll Ronaldinho bereits die Freigabe erteilt haben.

Da Barcelona die vereinbarte Gage in Höhe von drei Millionen Euro nur kassiert, wenn Ronaldinho mit von der Partie ist, haben die Spanier ihre Beziehungen nach Brasilien spielen lassen. Barca-Vizepräsident Sandro Rossell hatte einst als Südamerika-Vertreter des Sportartikelherstellers Nike einen Werbevertrag für den fünffachen Weltmeister eingefädelt, der den Brasilianern in zehn Jahren 400 Millionen Dollar einbringt. Die Freistellung Ronaldinhos war daher nur Formsache. (APA/dpa)

Share if you care.