Chinesen begehen Feiertag mit Shopping und Reisen

1. Mai 2005, 12:34
posten

Größtes kommunistisches Land hat eine Woche Ferien - Große Gewinne der Reiseindustrie

Peking - In China, dem größten kommunistischen Staat der Welt, haben die Menschen den Tag der Arbeit vor allem für Konsum und Reisen genutzt. In Peking strömten am Sonntag Tausende zur Einkaufsstraße Wangfujing nahe dem Tiananmen-Platz, um den Feiertag mit ausgiebigem Shopping zu zelebrieren. Zahlreiche Polizisten achteten in den Straßen der chinesischen Hauptstadt darauf, dass der Konsum störungsfrei ablaufen und nicht etwa in eine neue anti-japanische Massendemonstration umschlagen konnte.

Viele Chinesen nutzten die einwöchigen Ferien zu einem Kurzurlaub. An den zwei größten Bahnhöfen Pekings wurden am Samstag mehr als 100.000 Reisende gezählt, wie die Nachrichtenagentur Xinhua meldete. Weil die reicheren Chinesen Reisen mit dem Flugzeug bevorzugen, dürften in der kommenden Woche nach Schätzungen der zivilen Luftfahrtbehörde rund 2,3 Millionen zusätzliche Flugtickets verkauft werden.

Große Gewinne der Reiseindustrie

Die Zahl der Autovermietungen für die erste Maiwoche stieg in der Hauptstadt nach Angaben der Zeitung "Beijing Business Today" bereits um ein Fünftel an. Auch in den vergangenen Jahren hatte die Reiseindustrie in den Maiferien große Gewinne verbucht.

Um an den eigentlichen Zweck des Maifeiertags zu erinnern, ehrte die Regierung am Samstag laut Xinhua mehr als 2100 Chinesen mit der Auszeichnung "Vorbildlicher Arbeiter". Bei einer Massendemonstration in Peking wurden 845 weitere Chinesen als "fortschrittliche Arbeiter" ausgezeichnet, unter ihnen der Basketballstar Yao Ming. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tausende Chinesen versammelten sich am Tiananmen Platz, um den Internationalen Tag der Arbeit zu feiern.

Share if you care.