Trojaner dominieren die Malware-Top-Ten im April

1. Mai 2005, 15:00
posten

"Exploit/Mhtredir.gen" mit 3,06 Prozent auf dem ersten Platz

Der Security-Spezialist Panda Software hat die Top-Ten-Liste der Malware für den Monat April präsentiert. Trojaner und Würmer dominierten laut Panda zu annähernd gleichen Teilen die Malware-Aktivitäten im vergangenen Monat.

"Exploit/Mhtredir.gen"

An die erste Stelle der Viren-Charts schaffte es diesmal "Exploit/Mhtredir.gen". Mit Hilfe dieses Trojaners ist es einem Angreifer möglich, die volle Kontrolle über einen infizierten PC zu übernehmen. Trojaner dieser Familie nutzen eine Outlook-Express-Schwachstelle aus, die im Microsoft-Security-Bulletin MS04-013 bereits beschrieben wurde. Seit August 2004 taucht dieses Exploit immer wieder in den Top-Ten der am meisten verbreiteten Malware auf.

Die Liste

Auf den folgenden Plätzen tummeln sich auf Platz zwei "W32/Netsky.P.worm" mit 2,33 Prozent Verbreitung, "Trj/Qhost.AF" (2,18 Prozent) auf dem dritten Platz, "Trj/Shinwow.E" (2,02 Prozent) auf Platz vier, "W32/Sdbot.ftp" (1,82 Prozent) auf dem fünften Platz, "W32/Gaobot.gen.worm" (1,11 Prozent, Platz 6), "Trj/Downloader.BSU (1,05 Prozent, Platz 7), "Trj/Downloader.BSU" (1,05 Prozent, Platz 7), "W32/Bagle.CA.worm" (1,05 Prozent, Platz 8), "Trj/Citifraud.A" (1,02 Prozent, Platz 9) und "Bck/Small.HI" mit 0,99 Prozent auf dem zehnten Platz. Die Entwicklung der vergangenen Monate ist auch im April deutlich abzulesen. Immer mehr Würmer und Trojaner infizieren laut Panda Systeme mit dem eindeutigen Ziel finanziellen Nutzen aus den Attacken zu ziehen.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.