Türkei: Ein Toter bei Bombenexplosion in Urlaubsort

2. Mai 2005, 16:06
2 Postings

Sprengsatz detonierte an Atatürk-Denkmal - Polizist getötet - Vier Verletzte

Kusadasi - Die Explosion einer Bombe im westtürkischen Urlaubsort Kusadasi hat am Samstag einen Toten gefordert. Der 50-jährige Polizist, dem ein Arm abgerissen worden war, erlag im Uni-Krankenhaus der Stadt Izmir seinen Verletzungen, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi berichtete. Vier weitere Polizisten wurden verletzt.

Der beim Denkmal des Republiksgründers Kemal Atatürk abgelegte Sprengsatz war explodiert, als die Beamten ein verdächtiges Paket untersuchten und die Bombe entschärfen wollten. Hinweise auf die Täter gab es zunächst nicht.

Erst am Mittwoch war in Istanbul eine 20-Kilogramm-Bombe am Brückenpfeiler einer Stadtautobahn entdeckt worden. Die Sicherheitskräfte hatten den mit einem Zeitzünder versehenen Sprengsatz gezielt zur Explosion gebracht, ohne dass Schaden entstand. Eine ähnliche Bombe war bei einem Bus-Depot in Istanbul gefunden und rechtzeitig entschärft worden. (APA/dpa)

(APA/dpa)

Share if you care.