Umweltminister Pröll kündigt Maßnahmenpaket an

4. Mai 2005, 17:18
9 Postings

7,5 Millionen Euro in den nächsten eineinhalb Jahren - Nova soll für Käufer von umweltfreundlichen Diesel-Pkw gesenkt werden

Wien - Umweltminister Josef Pröll (V) hat am Freitag ein Maßnahmenpaket gegen den Feinstaub angekündigt. 7,5 Millionen Euro sollen in den nächsten eineinhalb Jahren zur Verfügung gestellt werden. Damit soll vor allem ein Förderungssystem für die Investition von Filtern bei Industrieanlagen dotiert werden, hieß es in einem Bericht in der ORF-Fernsehsendung "ZiB1".

Laut Umweltministerium ist die Industrie der Feinstaubverursacher Nummer eins. Für weitere zehn Prozent des Staubs sind laut einer Studie Baumaschinen verantwortlich. Das Ministerium will auch spezielle Partikelfilter für solche Geräte fördern, hieß es.

Gesenkte Nova

Zudem will Pröll die Nova für jene Autokäufer um 300 Euro senken, die einen Diesel-Pkw mit Partikelfilter erstehen. Diese Maßnahme soll mit 1. Juli in Kraft treten. Käufer von Diesel ohne Filter sollen dem Bericht zufolge dann um 150 Euro mehr zahlen müssen als bisher.

Pröll betonte erneut, dass der Kampf gegen den Feinstaub in erster Linie Ländersache sei. "Und die Länder müssen natürlich auf die Spitzenbelastung dann ihre Antworten finden", so der Minister. (APA)

Share if you care.