Chilene Insulza Vorsitzender der Organisation Amerikanischer Staaten

11. Mai 2005, 07:06
2 Postings

Wahl gilt als Rückschlag für die US-Regierung

Washington - Zum neuen Vorsitzenden der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ist am Montag in Washington der chilenische Innenminister Jose Miguel Insulza (61) gewählt worden. Die Wahl gilt als Rückschlag für die US-Regierung, die gemeinsam mit Kanada lange Zeit den mexikanischen Außenminister Luis Ernesto Derbez unterstützt hatten. Derbez hatte drei Tage vor der Wahl jedoch seine Kandidatur zu Gunsten von Insulza zurückgezogen.

Bei der Abstimmung erhielt Insulza 31 Stimmen. Bolivien und Mexiko enthielten sich der Stimme, und der Stimmzettel von Peru blieb leer. Chiles Nachbarländer Peru und Bolivien hatten bereits vor der Wahl Bedenken gegen Insulza geltend gemacht.

Zähes Ringen

Die Wahl des Chilenen beendet ein über halbjähriges diplomatisches Tauziehen. Im Oktober vergangenen Jahres war der bisherige Vorsitzende Angel Rodriguez aus Costa Rica nach Korruptionsvorwürfen in seiner Heimat zurückgetreten. Bei fünf Wahlgängen im April hatten weder der Chilene Insulza noch der Mexikaner Derbez eine Mehrheit auf ihre Seite ziehen können. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der chilenische Innenminister Jose Miguel Insulza ist nun Vorsitzender der Organisation Amerikanischer Staaten.

Share if you care.