Lustenau bleibt auf absteigendem Ast

3. Mai 2005, 16:41
posten

Vorarlberger nach 1:2 in Kapfenberg schon acht Runden ohne Sieg

Kapfenberg - Ein Elfmeter entschied das Verfolgerduell zwischen Kapfenberg und Lustenau zu Gunsten der Obersteirer. Der erst in der 66. Minute eingewechselte Zechner verwandelte den in der 83. Minute nach Foul von Rene Mayer an Wieger verhängten Penalty zum 2:1 und damit Siegestor. Damit beendeten die Kapfenberger ihre Saisonduelle mit den Gästen mit zwei Siegen und zwei Remis. Sie zogen zwar mit Kärnten gleich, doch der SV Ried ist schon weit enteilt.

Ein Weitschuss nach einem Eckball von Rasinger durch Erkinger fand in der 17. Minute via linke Stange zum 1:0 den Weg ins Tor. Dann war zwei Mal Wieger am Drücker. Beim ersten Mal wurde er aber von Ernemann elferverdächtig gefoult, dann jagte er den Ball knapp über das Tor. Statt 2:0 stand es in der 59. Minute 1:1. Bahadir köpfelte eine Flanke von Laimer ein, ehe in der 83. Minute der Auftritt von Zechner erfolgte. Die Lustenauer sind nun schon acht Runden sieglos. (APA)

  • SV Kapfenberg - Austria Lustenau 2:1 (1:0). 956, Lehner

    Torfolge: 1:0 (17.) Erkinger
    1:1 (59.) Bahadir
    2:1 (83.) Zechner (Foulelfer)

    Gelbe Karten: Erkinger, Radovic

    Share if you care.