Bombendrohung sorgt vor Schröder-Besuch in Hildesheim für Wirbel

1. Mai 2005, 16:33
posten

Anonyme Drohung per Fax - Kein Sprengsatz gefunden

Hildesheim - Unmittelbar vor einem Besuch des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) in Hildesheim hat ein falscher Bombenalarm in der niedersächsischen Stadt für Aufregung gesorgt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ging am Freitagmittag per Fax eine anonyme Bombendrohung bei der "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung" ein, zu deren Feier zum 300. Geburtstag Schröder am Nachmittag erwartet wurde.

Daraufhin wurde das Stadttheater mit Sprengstoffspürhunden durchsucht. Gefunden wurde nichts, das Gebäude wurde wieder freigegeben. Die "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung" gilt als älteste Blatt in Deutschland. (APA/dpa)

Share if you care.