"Erotik, Erotik für einen Papst?"

29. April 2005, 19:18
posten

Uta Ranke-Heinemann, exkommunizierte Studienkollegin von Joseph Ratzinger und die erste Frau, die einen theologischen Lehrstuhl inne hatte, im Interview

Die deutsche Feministin und katholische Theologin Uta Ranke-Heinemann freut sich, dass der neue Papst nicht den Rosenkranz als Road Map propagiert hat. Welche Einschätzungen sie sonst noch für ihren ehemaligen Studienkollegen aus München übrig hat, erzählt die exkommunizierte Theologin in einem ausführlichen Interview auf derStandard.at.

Siehe: Erotik, Erotik für einen Papst?" (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Uta Ranke-Heinemann
Share if you care.