NBA: Miami fehlt nur noch ein Sieg

1. Mai 2005, 13:29
posten

Indiana Pacers stellten auf 2:1, Dallas Mavericks verkürzten auf 1:2

New Jersey - Nur noch ein Sieg fehlt den Miami Heat zum Aufstieg ins NBA-Halbfinale der Eastern Conference. Im dritten Spiel der best-of-seven-Serie in New Jersey ging es am Donnerstag aber heiß her, Miami setzte sich erst nach der zweiten Overtime mit 108:105 durch, stellte damit auf 3:0 und könnte mit einem weiteren Auswärtssieg am Sonntag alles klar machen.

Für die Nets wird es auch aus statistischen Gründen fast ein Ding der Unmöglichkeit, den Spieß noch umzudrehen. Bisher ist es in der NBA-Geschichte noch keinem Team gelungen, ein 0:3 in einen Sieg zu verwandeln. Shaquille O'Neal und Dwyane Wade mit 25 bzw. 22 Punkten hatten den Hauptanteil am dritten Playoff-Erfolg von Miami.

In Indianapolis waren Reggie Miller mit 33 Punkten sowie Jermaine O'Neal (21 Punkte, 11 Rebounds) die Leistungsträger beim 99:76-Sieg der Indiana Pacers über die Boston Celtics. Die Pacers führen im Eastern-Conference-Viertelfinale nun mit 2:1.

Im einzigen Viertelfinale der Western Conference am Donnerstag siegten die Dallas Mavericks bei den Houston Rockets mit 106:102 und verkürzten damit in ihrer Serie auf 1:2. Bei den Mavericks waren Dirk Nowitzki (28) und Michael Finley (20) punktebeste Spieler. Nach den beiden Houston-Siegen in Dallas gibt es in diesem Duell bisher keinen Heimsieg.

NBA-Playoff-Achtelfinale (best-of-seven) - Ergebnisse vom Donnerstag:

Eastern Conference-Viertelfinale:

  • New Jersey Nets - Miami Heat 105:108 n.V. (Stand: 0:3)
  • Indiana Pacers - Boston Celtics 99:76 (Stand: 2:1)

    Western Conference-Viertelfinale:

  • Houston Rockets - Dallas Mavericks 102:106 (Stand: 2:1)
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.