Mehrheit hält Blair für einen Lügner

5. Mai 2005, 23:06
20 Postings

Umfrage: 58 Prozent finden, Premier erzählt Unwahrheit, um Wahl zu gewinnen - Heraus­forderer Howard lügt für 51 Prozent

London - Der britische Premierminister Tony Blair ist nach Überzeugung britischer Wähler weniger ehrlich als sein konservativer Herausforderer Michael Howard. 58 Prozent der Briten glauben einer am Freitag im "Daily Telegraph" veröffentlichten Umfrage zufolge, der Regierungschef erzähle "Lügen, um die Wahl am 5. Mai zu gewinnen". Von seinem konservativen Konkurrenten Howard von den Tories glauben dies 51 Prozent, am besten kommt der Liberale Charles Kennedy davon, den nur 22 Prozent der Befragten der Lüge verdächtigten.

Wahlabsichten bleiben dennoch gleich

Das harte Urteil der Wähler über Blair ändert derweil nichts an ihren Wahlabsichten: Blairs Labour-Partei kann demnach auf 36 Prozent hoffen, die Tories kämen auf 32 und die Liberaldemokraten auf 24 Prozent. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wahlplakat der Tories: "If he's prepared to lie to take us to war, he's prepared to lie to win an election"

Share if you care.