Deutsche Regierung senkt Wachstumsprognose 2005 auf 1,0 Prozent

9. Mai 2005, 13:44
2 Postings

Regierung erwartet 1,0 Prozent Wachstum - Erneute Verfehlung des EU-Defizitziels erwartet

Berlin - Die deutsche Regierung hat ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr deutlich von 1,6 auf nur noch 1,0 Prozent gesenkt. Für das kommende Jahr erwartet sie ein Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent. Das teilte Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) am Freitag bei der Vorlage der neuen Regierungsprognose in Berlin mit.

Die deutsche Regierung liegt damit immer noch eher am oberen Rand der Prognosen deutscher und internationaler Experten. Die sechs führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute gehen für 2005 von 0,7 Prozent Wachstum aus, die EU-Kommission von 0,8 Prozent.

Nahezu alle Experten gehen davon aus, dass Deutschland angesichts der anhaltenden Konjunkturschwäche in diesem wie auch im nächsten Jahr das europäische Defizitkriterium von maximal drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erneut verfehlen wird. Deutschland würde damit fünf Jahre in Folge diese Marke verfehlen. (APA/dpa/AP/Reuters)

Share if you care.