US-Außenministerin Rice wirbt in Chile für Demokratie

5. Mai 2005, 20:37
8 Postings

"Unser Ziel muss die Ausrottung von Tyrannei sein"

Santiago - US-Außenministerin Condoleezza Rice hat sich in einer Rede in Chile für die Verbreitung von Demokratie in der Welt eingesetzt. Es sei die historische Pflicht von Demokraten, der Welt zu sagen, "dass Tyrannei ein Verbrechen von Menschen ist, keine natürliche Tatsache". Vor Vertretern von etwa 100 Staaten sagte Rice am Donnerstag in Santiago: "Unser Ziel muss die Ausrottung von Tyrannei sein."

Sie äußerte sich auf einem Treffen der 2000 gegründeten Gemeinschaft von Demokratien. Rice verwies darauf, dass seit dem letzten Treffen der Gruppe auf Ministerebene in Südkorea 2002 in Afghanistan und dem Irak freie Wahlen stattgefunden hätten. Darüber hinaus hätten sich in Georgien, der Ukraine, Kirgisien und dem Libanon "enorme Entwicklungen" ergeben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chiles Präsident Ricardo Lagos heißt US-Außenministerin Condoleezza Rice willkommen.

Share if you care.