1. Mai

1. Mai 2005, 00:00
posten
305 - Der römische Kaiser Diokletian dankt in Nikomedia ab. Zuvor hatte er den in Mailand residierenden Mitkaiser Maximian Herculius zum Rücktritt gezwungen. Nachfolger werden Diokletians Adoptivsöhne Constantius im Westen und Galerius Maximianus im Osten des Reiches.

1715 - Nach einem schwedischen Angriff auf Usedom erklärt Preußen Schweden den Krieg.

1865 - Kaiser Franz Joseph eröffnet die vier Kilometer lange und 57 Meter breite Wiener Ringstraße.

1890 - Zum ersten Mal wird der 1. Mai als Feiertag der internationalen Arbeiterbewegung begangen. In Europa und den USA fordern Demonstranten die Einführung des Achtstundentages und soziale Verbesserungen für die Werktätigen.

1925 - Die Mittelmeerinsel Zypern wird britische Kronkolonie.

1945 - Die Provisorische Staatsregierung in Wien unter Karl Renner setzt die österreichische Bundesverfassung von 1920 (in der Fassung von 1929) wieder in Kraft. Sie war 1934 mit der Errichtung des Ständestaates (Dollfuß-Verfassung) aufgehoben worden.

- Die Wiener Staatsoper nimmt mit Mozarts "Figaro" den Betrieb im Gebäude der Volksoper auf.

- Der deutsche Reichsrundfunk meldet den Tod Hitlers, der "bis zum letzten Atemzug gegen den Bolschewismus kämpfend gefallen" sei, und die Ernennung von Großadmiral Karl Dönitz zum Reichspräsidenten.

1950 - Die erste Sendung von "Radio Freies Europa" (RFE) für die Länder hinter dem "Eisernen Vorhang" geht über den Äther. Der von den USA finanzierte Sender dient als ideologische Waffe im Kalten Krieg.

1990 - Auf dem Roten Platz in Moskau gibt es während der offiziellen Kundgebung zum 1. Mai Pfiffe und Missfallensbekundungen für die sowjetische Führung mit Präsident Michail Gorbatschow an der Spitze.

1995 - Kroatische Truppen starten eine Großoffensive gegen die Gebiete der Krajina-Serben.

1999 - Der Erstickungstod des von österreichischen Sicherheitsbeamten begleiteten Nigerianers Marcus Omofuma im Flugzeug während des Transports nach Bulgarien löst in der österreichischen Öffentlichkeit heftige Kritik an der Abschiebungspraxis aus. Innenminister Karl Schlögl beteuert, er habe keine Kenntnis von der Methode des Mundverklebens gehabt.

2000 - Mit den Worten "Die FPÖ wird immer die Partei Jörg Haiders bleiben!" übernimmt Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer vom Kärntner Landeshauptmann den Bundesparteivorsitz.

- Mehr als 100.000 Wiener nehmen an der 1.-Mai-Kundgebung der SPÖ teil und sagen der blau-schwarzen Regierungskoalition den Kampf an.

2004 - Mit Feuerwerken, Konzerten und Festveranstaltungen wird in den zehn neuen Mitgliedstaaten die EU-Erweiterung begangen. In Dublin wird das Ereignis auf einem EU-Sondergipfel gefeiert.

Geburtstage: Johann Jakob Balmer, schwz. Mathematiker (1825-1898) Ignazio Silone (eigtl. Secondino Tranquilli), ital. Schriftsteller (1900-1978) Roland Rainer, öst. Architekt (1910-2004) Hanns-Martin Schleyer, dt. Industriemanager (1915-1977) Vappu Tuulikki Taipale, finn. Politikerin (1940- ) Marina Stepanowa, russ. Leichtathletin (1950- ) Jennifer Grey, amer. Schauspielerin (1960- )

Todestage: Alfred George Stevens, brit. Bildhauer (1817-1875) Mihaly von Munkacsy (eigtl. v. Lieb), ung. Maler (1844-1900) René Lalique, frz. Goldschmied (1869-1945) Willi Reich, öst.-schwz. Musikautor (1898-1980) Felix Haug, schwz. Musiker (1952-2004)

(APA)

Share if you care.