Steiermark: Mehr Rechte für Homosexuelle

2. Mai 2005, 15:52
6 Postings

VP, SP und Grüne machen Druck

Graz - "Das Land Steiermark ermutigt seine Lesben, Schwulen und Trans Gender-Personen ihr Leben angstfrei und würdevoll, selbstbestimmt und selbstbewusst zu führen und ruft sie auf, sich in Fällen von Diskriminierung vertrauensvoll an die Menschenrechtskoordinatorin oder an eine andere zuständige Einrichtung zu berufen". Das ist einer von acht Punkten der "Steirischen Deklaration für Menschen mit gleichgeschlechtlicher Orientierung und Identität", die der Landtag am 24. Mai beschließen wird.

Damit ist die Steiermark österreichweit Vorreiterin in Sachen Gleichstellung von Homosexuellen. Edith Zitz, die Abgeordnete und Menschenrechtssprecherin der steirischen Grünen, konnte VP-Clubobmann Christopher Drexler und Ilse Reinprecht von der SPÖ am Mittwoch überzeugen, für den Antrag zu stimmen.

In der Deklaration fordert die Steiermark auch den Bund auf, eine Gleichstellung in die Wege zu leiten. (cms/DER STANDARD, Printausgabe, 29.4.2005)

Share if you care.