Lebenslang für Hutu-Politiker

3. Mai 2005, 08:56
posten

Ehemaliges Regierungsmitglied des Hutu-Regimes für Genozid an Tutsi in Ruanda verurteilt

Arusha/Tansania - Das Internationale Tribunal in Arusha hat ein ehemaliges Regierungsmitglied des Hutu-Regimes in Ruanda zu lebenslanger Haft verurteilt. Mika Muhimana hat sich nach Ansicht des Gerichts des mehrfachen Mordes und der Vergewaltigung während des Völkermords an den Tutsi schuldig gemacht, wie das UN-Tribunal am Donnerstag in Arusha mitteilte. Damit erhielt Muhimana die Höchststrafe und kann nicht auf eine Begnadigung hoffen. Bei dem Genozid im Jahr 1994 kamen in Ruanda mehr als 500.000 Menschen ums Leben, die meisten gehörten der Minderheit der Tutsi an. (APA/AP)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.