Annan schätzt US-Angriff als "unwahrscheinlich" ein

4. Mai 2005, 16:35
1 Posting

Die Zusammenarbeit Teherans mit Vermittler-Staaten sind nach Ansicht des UN-Generalsekretärs "sehr gut"

Neu-Delhi - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hält im Streit über das iranische Atomprogramm einen militärischen Angriff der USA für unwahrscheinlich. Er denke nicht, dass dies derzeit eine Option sei, sagte Annan am Donnerstag bei einem Besuch in Indien. Es gebe ernsthafte Verhandlungen mit den drei Staaten Deutschland, Frankreich und Großbritannien. "Der Iran arbeitet sehr gut mit ihnen zusammen", betonte der UN-Generalsekretär.

Die Gespräche sollen am (morgigen) Freitag fortgesetzt werden. Der Iran hatte vor einigen Tagen aber angekündigt, die derzeit ausgesetzte Anreicherung von Uran werde unabhängig vom Ergebnis der Verhandlungen wieder aufgenommen. Es hängt vom Grad der Urananreicherung ab, ob das spaltbare Material nur für die Stromerzeugung oder auch zum Bau von Atomwaffen eingesetzt werden kann. Teheran hat stets versichert, sein Atomprogramm diene ausschließlich wirtschaftlichen Zwecken. (APA/AP)

Share if you care.