Buslinien 1A, 2A und 3A am Samstag eingestellt

1. Mai 2005, 20:25
1 Posting

Auf Linie 3A ist neuer Linienkleinbus im Einsatz - Völlig barrierefreie Benutzung

Wien - Wegen des Stadtfestes werden am Samstag, 30. April, die Autobuslinien 1A, 2A und 3A eingestellt. Die Wiener Linie ersuchen ihre Fahrgäste auf die U-Bahn-Linien auszuweichen und die entsprechenden Hinweise in den Haltestellen zu beachten. Auf der Linie 3A in der Winer Innenstadt ist indessen seit 26. April das erste Serienfahrzeug der neuen Kleinbusflotte unterwegs. Ein Prototyp wurde bereits 2004 eingesetzt.

Barrierefreie Benutzung

Der neue Kleinbus ermöglicht auch Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, eine völlig barrierefreie Nutzung. Die neuen Kleinbusse wurden vom burgenländischen Hersteller Kutsenits speziell für die Wiener Linien gebaut. Noch heuer kommen weitere zehn Kleinbusse zum Einsatz. Insgesamt gibt es dann zwölf Kleinbusse der Type KB 235, die schrittweise die derzeit fahrenden Midibusse in der Innenstadt ersetzen sollen.

Ausklappbare Behindertenrampe

Der rote Citybus ist ein Niederflurautobus, ausgestattet mit einer Behindertenrampe, die der Buslenker bei Bedarf - etwa wenn ein Rollstuhlfahrer einsteigen möchte - herausklappen kann. Der Autobus kann zudem auf der rechten Fahrzeugseite abgesenkt werden. Insgesamt bietet der neue Linienbus 17 Sitzplätze und zehn Stehplätze. (red)

  • Artikelbild
    foto: wiener linien
Share if you care.