"Vampir-Invasion" in kolumbianischer Stadt

4. Mai 2005, 16:12
10 Postings

Condoto will Fledermausproblem mit Giftfallen begegnen - 43 Menschen gebissen

Bogota - Eine Invasion von "Vampirfledermäusen" beunruhigt die Behörden in der zentralkolumbianischen Stadt Condoto. In den vergangenen drei Wochen seien 43 Einwohner von den Fledermäusen gebissen worden, teilte das Krankenhaus von San Jose de Condoto am Mittwoch mit.

Offensichtlich hätten die Tier-Blut saugenden Vampire ihre Wanderrouten geändert, erklärten die Gesundheitsbehörden. Da in der Region im Department Choco wenig Vieh gehalten werde, attackierten die Fledermäuse stattdessen Menschen.

Um weitere Übergriffe zu verhindern, seien Giftfallen ausgelegt worden. Die Gesundheitsdienste empfahlen Tollwutimpfungen für Haustiere. (APA)

Link

Fledermauskunde.de
Vampir-Fledermäuse

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Gemeine Vampirfledermaus Desmodus rotundus.

Share if you care.