Der Tiger ist "gelandet"

27. Mai 2005, 12:50
106 Postings

Apple hat sein neues Betriebssystem am Freitag veröffentlicht

Am Freitag hat Apple Mac OS X v10.4 "Tiger" von der Leine gelassen.

Mac OS wird interessant

Das Betriebssystem hat in der letzten Zeit für viel Aufsehen und Interesse gesorgt. Nach den unzähligen Viren- und Schädlingsattacken auf Windows Rechner suchten viele Anwender nach Alternativen. Nach den ersten Bilder des kommenden Windows Betriebssystems "Longhorn" wurde vielen AnwenderInnen schmerzlich bewusst, dass es derzeit keine innovativen Geister in der Branche gibt - außer eben bei Apple und Mac OS X (Linux-UserInnen mögen mir verzeihen, natürlich finden sich auch in Gnome und KDE Neuerungen, aber die Richtung gibt derzeit einfach Apple mit Mac OS X vor).

Jedes Jahr

Ein weiteres Plus von Apple und damit Mac OS X ist das jährliche regelmäßige Update. Während Microsoft seit 2001 auf Neuerungen warten läßt - Sicherheitsupdates mal abgesehen - bleibt die Apple-Welt in Bewegung. Jedes Jahr neue Feature und zu neuen Modellen auch immer ein neues Betriebssystem zeigt die Qualität von Apple - und für 150 Euro pro Update wohl auch den Markt den Apple für sich beansprucht; jenseits des Mainstream für zahlungskräftige Kunden mit dem Wunsch nach einem Prestigeobjekt. Wobei auch gesagt werden muss, dass sich gerade das iBook und auch der iPod in den USA aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses etabliert und durchgesetzt haben.

Über 200 neue Features

Auf der Tiger-Webseite finden sich über 200 neue Features im Vergleich zum Vorgänger "Panther" aufgelistet. Natürlich sind nicht alle bahnbrechend und auf den ersten Blick gleich erkennbar, aber es sind Neuerungen zu bieten - welche Funktionen hingegen Longhorn nun wirklich bringen und wem es nutzen soll, bleibt (noch) unklar. Die integrierte Desktop-Suche, "intelligente" Folder, die sich selbsttätig aktualisieren und Vieles andere mehr wird sich in Tiger finden lassen.

Spotlight und Dashboard

Die zwei zentralen neuen Features hören auf die Namen "Spotlight" und "Dashboard". "Spotlight" ist ein Suchtool, das Anwendungen, Ordner und Dateien nach Begriffen durchforstet - und somit die erste in ein Betriebssystem integrierte Desktop-Suchfunktion darstellt. "Dashboard" wiederum ist eine Sammlung kleiner Programme und Applikationen, die am Desktop zahlreiche Informationen bereitstellt. Die AnwenderInnen können diese nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen und konfigurieren.

Kaum erwähnt

Einige wichtige und revolutionäre Neuerungen in "Tiger" läßt das Apple-Marketing mehr oder weniger unerwähnt: so etwa die "Elternkontrolle". Diese ermöglicht es den Erziehungsberechtigten ihre Kinder vor gefährlichen Inhalten fernzuhalten. Erste Testberichte sprechen dabei von sehr wirksamen und klug durchdachten Filtermechanismen. Es können so E-Mail-Verkehr, Chat-Buddies, Webseiten und ähnliches für Kinder gesperrt werden. Auch den Sicherheitsaspekt von Mac OS X hebt Apple gar nicht groß hervor - scheinbar dürfte sich der Ruf in den letzten Jahren gefestigt genug haben. Wenn auch Sicherheitsexperten auf den Zusammenhang von Verbreitung eines Betriebssystms und Attacken auf diese hinweisen - Apple war bislang einfach zu uninteressant für AngreiferInnen, so die Ausssagen der Experten - und mit einem Anstieg der Userinnen würden auch die Angriffe steigen. Aber auch die Sicherheitsmechanismen wurden verstärkt; Warnungen und Alarme beim Download von möglicherweise schädlichen Programmen oder Inhalten, die Viren beinhalten könnten, finden sich in Tiger. Auch ein "Stealth Mode" wurde in die integrierte Firewall eingebaut - so können AnwenderInnen unerkennbar für Ping-Signale, mit denen Angreifer nach Computer suchen, im Internet surfen.

Upgrades

Auch die zahlreichen eingebauten Mac OS X-eigenen Applikationen wurden überarbeitet - das wohl interessanteste ist iChat AV für Audio- und Video-Anrufe über das Internet. Bis zu 10 Teilnehmer können einer Audio-Konferenz beiwohnen. Das Tool bietet zusätzlich einige interessante Möglichkeiten und Features.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.