Alte Büchervitrinen und eine neue BOX

27. April 2005, 21:01
posten

Clegg & Guttmann und eine von Richard Artschwager gestaltete neue Box bei Georg Kargl

Wien - Die institutionelle Aufarbeitung, Archivierung und Verbreitung von Wissen ist es, die das Künstlerduo Clegg & Guttmann seit 1990 beschäftigt. In die Ausstellung, die ihre Social Sculptures, Community Portraits and Spontaneous Operas seit 1990 präsentiert, ist u. a. auch ihre Offene Bibliothek integriert. Sie ist eine Bibliothek ohne Personal und Überwachung und besteht aus drei großen Bücher-vitrinen, die ursprünglich im öffentlichen Raum in Graz installiert wurden. Dass ihre spannenden Arbeiten nun auch in den Galerieräumen zu sehen sind, hängt nicht zuletzt mit der Expansionslust von Georg Kargl zusammen, der das Erdgeschoß seiner Galerie schon vor Jahren in eine "Ausstellungshalle" umbauen ließ. Um noch flexibler agieren zu können, eröffnete er nun auch noch eine BOX. Diese befindet sich direkt neben der Galerie und wurde von Richard Artschwager gemeinsam mit dem Architektenduo Jabornegg & Pálffy gestaltet. Bis Mitte Juni kann das gelungene Ergebnis im Rohzustand begangen werden. (cb/Kunstmarkt, DER STANDARD, Printausgabe, 28.04.2005)
Galerie Georg Kargl
4., Schleifmühlgasse 5
01/585 41 99
Di-Fr 13-19, Sa 11-15
Bis 22. 6.
  • Artikelbild
    foto: galerie georg kargl
Share if you care.