"Pupillomat"-Kontrollen starten im Sommer

5. Mai 2005, 18:23
posten

Gerät erkennt übermüdete Fahrer - Müdigkeit kann an den Augen gemessen werden

Linz - Ein neues Gerät soll Übermüdung von Berufsfahrern anzeigen. Ab Sommer soll der Pupillomat in Oberösterreich getestet werden, bestätigte Verkehrsreferent Erich Haider (S) hat einen Bericht der Info-Illustrierten "News". Der Pupillomat kann an den Augen von Fahrzeuglenkern die Müdigkeit messen.

Ein mobiler Prüfzug wird mit einem transportablen Gerät ausgestattet, kündigte Haider an. Damit soll einerseits die Verkehrssicherheit erhöht werden, andererseits sollen die Lenker selbst geschützt werden. Auch Busfahrer sollen künftig mit dem "Pupillomaten" kontrolliert werden. Der Einsatz des Systems hat vorerst keine rechtliche Basis, betonte Haider.

Schlafmangel wirkt wie Alkohol

Schlafmangel wirke wie Alkohol im Blut, so das Ergebnis wissenschaftlicher Untersuchungen. Wer nur vier Stunden schläft, sei einem Menschen mit 0,5 Promille gleichzusetzen, eine schlaflose Nacht bewirke ein Verhalten wie bei 0,8 Promille. Rund jeder vierte tödliche Unfall und insgesamt rund jeder dritte werde durch zu wenig oder schlechten Schlaf ausgelöst. Bei länger andauernden Schlafstörungen steige die Unfallwahrscheinlichkeit um rund 650 Prozent. (APA)

Share if you care.