RI-Börsegang perfekt: "Greenshoe" gezogen

9. Mai 2005, 14:08
posten

Merrill Lynch und RCB nutzen Option für Mehrzuteilung von Raiffeisen International-Aktien - Börseerlös damit bei 1,11 Milliarden Euro

Wien - Nur drei Tage nach dem Börsestart der Raiffeisen International (RI), Ostbankentochter der Raiffeisen Zentralbank (RZB), sind sämtliche Aktien am Markt platziert. Am Mittwoch fiel der Beschluss, den "Greenshoe" (Mehrzuteilungsoption) zu ziehen. Damit liegt der Emissionserlös, wie allgemein erwartet, auf der Rekordhöhe von 1,11 Mrd. Euro.

Die beiden Emissionsführer Merrill Lynch und Raiffeisen Centrobank (RCB) sicherten sich damit 4,47 Millionen Zusätzliche Aktien, teilte die RI am Mittwoch ad hoc mit.

Erlös bei 1,11 Milliarden Euro

Damit erreicht die Emission der Raiffeisen International nun definitiv ein Volumen von 1,11 Mrd. Euro und ist der größte Börsegang in der Geschichte Österreichs. Größter Aktionär der Raiffeisen International bleibt die RZB, sie hält 70 Prozent der Aktien.

Raiffeisen International notierte am Mittwochmittag bei 40,02 Euro, ein Minus von 1,2 Prozent gegenüber Dienstag. (APA)

Share if you care.