McDonald's-Clown gibt Ernährungstipps in Kindergärten

4. Mai 2005, 17:10
174 Postings

Mit ministerieller Erlaubnis ist die Fast-Food-Kette auf Infotour - viele Eltern empört - Gesundheitsministerium zeigt sich überrascht

Salzburg/Wien - Mit ministerieller Erlaubnis geht die Fastfoodkette McDonald's in Kindergärten auf Tour, sehr zum Missfallen einer Zahl von Politikern und Eltern. Seit Anfang April gibt der McDonald's-Clown den Kindern Tipps über gesunde Ernährung, am Ende gibt es Puzzles und Cds.

500 Kindergärten haben den Clown bis Jahresende bereits gebucht, sagt Unternehmenssprecherin Carola Ullrich-Purtscher. In der 45 Minuten langen Zaubershow gehe es zu 90 Prozent um Bewegung. Der Clown erkläre aber auch, wie gesund Obst sei.

Fastfood-Konzern als Ernährungsberater

Josef Stockinger (VP, Agrarlandesrat in OÖ) meint dagegen: "Unsere Kinder sollen wissen, wie natürliches Jogurt mit frischen Früchten schmeckt und nicht auf verfälschte Einheitsaromen hindressiert werden". Für die SPÖ fragt Andrea Kunzl: "Wie kann man nur auf die Idee kommen, einen Fastfood-Konzern zum Ernährungsberater für Kleinkinder zu machen?" Deutliche Kritik kommt auch von den Grünen, die eine parlamentarische Anfrage ankündigten.

Geschenkeverteilung nicht ausgemacht

Im Gesundheitsministerium zeigt man sich überrascht. Die Geschenkeverteilung sei nicht ausgemacht gewesen, das Grundkonzept habe man aber für in Ordnung befunden. (red, DER STANDARD Printausgabe 28.4.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    McDonald's-Clown gibt Kindern Tipps für Bewegung und gesunde Ernährung. Nicht alle Eltern halten die Initiative für sinnvoll

Share if you care.