OS/2 soll Open Source werden

6. Mai 2005, 11:22
6 Postings

Internet-Portal OS2 World startet Petition

Am 31. März 1992, erschien unter alleiniger Regie von IBM das PC-Betriebssystem OS/2 2.0. Bis zur Version 1.3 hatte der IT-Konzern zusammen mit Microsoft an dem geplanten Nachfolger für DOS gearbeitet. Die letzten großen Neuerungen wurden 1996 veröffentlicht. Dennoch verfügt das Betriebssystem über eine treue Userschaft.

Open Source

Das Internet-Portal OS2 World hat nun eine Petition gestartet, die IBM zur Öffnung von OS/2 bewegen soll. Begründung: Mit der Verwandlung in ein Open-Source Produkt könnte die Benutzer selbst eine fortlaufende Entwicklung und die Gewährleistung der Sicherheit sorgen. (red)

Share if you care.