Belgier Xavier Malisse für vier Wochen gesperrt

2. Mai 2005, 11:15
posten

Sowie 6.000 Dollar Geldstrafe wegen unsportlichen Verhaltens in Key Biscayne

Brüssel - Der Belgier Xavier Malisse ist wegen seines unsportlichen Verhaltens beim Masters-Series-Turnier in Key Biscayne von der ATP für vier Wochen gesperrt worden. Zudem muss der Weltranglisten-36. eine Geldstrafe von 6.000 Dollar (4.627 Euro) bezahlen.

Malisse war am 25. März gegen den Spanier David Ferrer nach zwei Verwarnungen disqualifiziert worden, weil er zuerst mit Absicht mehrere Fußfehler beging und danach einen Linienrichter beschimpfte. Zu diesem Zeitpunkt führte der Belgier 6:3,5:5. Malisse wird allerdings an den French Open in Paris (23. Mai bis 5. Juni) teilnehmen können, weil die Grand-Slam-Turniere nicht unter der Oberhoheit der Herren-Profivereinigung ATP sondern des Internationalen Tennisverbandes ITF stehen. (APA/AFP/SIZ)

Share if you care.