Ground Zero: Bau des "Freedom Towers" verzögert sich

3. Mai 2005, 12:49
2 Postings

New Yorker Polizei fordert Änderungen: "Als Symbol der Freiheit muss er in Übereinstimmung mit höchsten Sicherheitsstandards gebaut werden"

New York - Die Errichtung des 541 Meter hohen Freedom Tower am Ground Zero in New York verzögert sich wegen Sicherheitsbedenken um mehrere Monate. Wie die Zeitung "Daily News" am Dienstag berichtete, müssen auf Forderung der New Yorker Polizei eine Reihe von Änderungen an den Bauplänen des von den Architekten Daniel Libeskind und David Childs entworfenen höchsten Wolkenkratzers der Welt vorgenommen werden.

Der Freiheitsturm soll an der Stelle der einst 411 Meter hohen Zwillingstürme des World Trade Centers (WTC) in den Himmel ragen, die am 11. September 2001 von Terroristen durch Angriffe mit entführten Passagierflugzeugen zerstört wurden. Einzelheiten zu den geforderten Änderungen wurden nicht genannt. "Als dauerhaftes Symbol der Freiheit muss der Freedom Tower in Übereinstimmung mit den höchsten Sicherheitsstandards gebaut werden", sagte ein Sprecherin des US-Bundestaates New York lediglich.

Ander Bauten verzögern sich nicht

Die Errichtung der anderen neuen Bauten auf dem Areal des WTC - darunter ein Zentrum der Darstellenden Künste, ein Denkmal für die Opfer der Terroranschläge und ein unterirdischer Regionalbahnhof - werde durch die Sicherheitsprobleme beim Freedom Tower allerdings nicht verzögert. Mit der Fertigstellung des Freiheitsturms war bislang spätestens Ende 2009 gerechnet worden.

Seine 84 Meter hohe Spitze soll an die Freiheitsstatue vor New York erinnern. Ähnlich wie das alte Word Trade Center soll der Turm ein Dachrestaurant und eine Aussichtsplattform bieten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die New Yorker Skyline muss noch etwas länger auf den Freedom Tower (hier in der Bildmitte einer Computeranimation) warten.

Share if you care.