20 mal wird heuer die "Rose d´Or" verliehen

3. Mai 2005, 17:56
posten

Ehrungen für Monty Python und Bob Geldof

Vom 3. bis zum 8. Mai findet in Luzern das Fernsehfestival "Rose d'Or" statt, bei dem heuer insgesamt 20 Goldene Rosen verliehen werden. Ehrungen gibt es unter anderem für die Komikertruppe Monty Python, Sir Bob Geldof und den amerikanischen Fernsehproduzenten Herb Granath. Zum zweiten Mal geht das früher in Montreux beheimatete Festival der Fernsehunterhaltung im Luzerner Kultur- und Kongresszentrum (KKL) über die Bühne.

Rekordbeteiligung

Heuer gibt es wieder eine Rekordbeteiligung: 331 Beiträge sind eingereicht worden, 126 Programme aus 33 Ländern dürfen sich in 20 Kategorien Hoffnungen auf eine Goldene Rose machen. Daneben sollen bei der 45. Auflage des Festivals auch Glitter und Glamour nicht zu kurz kommen. An der Unicef Charity Gala Night (6. Mai) erhält Sir Bob Geldof den Rose d'Or Charity Award für seinen Kampf gegen die Armut in Afrika.

Hoch fliegen darf auch die englische Komikertruppe Monty Python. Sie wird in die "Rose d'Or Hall of Fame" in 3.000 Meter Höhe auf dem Titlis aufgenommen. Ebenfalls einen Platz in der "Hall of Fame" erhält der englische Privatsenter ITV, der bei dieser Gelegenheit sein 50-Jahr-Jubiläum feiert. Die "Ehrenrose" für überragende Verdienste in der Fernsehunterhaltung erhält Herb Granath, der ehemalige Geschäftsführer von ESPN, Vizepräsident von ABC und Disney.

Neben dem Wettbewerb um die Goldenen Rosen, einem Konferenzprogramm für Fachleute über spezifische Märkte (Asien, Russland) und die Entwicklung der Fernsehunterhaltung gibt es auch ein öffentlich zugängliches Unterhaltungsprogramm. (APA)

Share if you care.