"Girls Day" im Zeichen der "Lilith"

2. Mai 2005, 09:05
posten

Frauenförderpreis des Landes Kärnten vergeben

Am 28. April 2005, um 18:30 wurde es spannend für 50 Mädchen: Wer wird die Lilith, den Frauenförderpreis des Landes Kärnten mit nach Hause nehmen können? Landesrätin Gaby Schaunig und Frauenbeauftragte Helga Grafschafter übergaben die Lilith 2005 an die strahlenden Siegerinnen. Die Lilith für den 1. Platz ging an die Gruppe "Bäckerin" ex aequo mit dem Projektteam "Ein/Verkäuferin", beide von der Hauptschule Bad Bleiberg. Die Lilith für den 2. Platz bekamen die Schülerinnen der Hauptschule 4 Landskron für ihr Projekt "Medienfachfrau". Natürlich gab es auch eine dritte Siegerinnengruppe (HS 2 Spittal), die sich mit dem Beruf der Recyclingfachfrau beschäftigt hatte. Die Überraschung der beiden ersten Siegerinnenteams war groß – sogar Freudentränen flossen. Immerhin hatten die Projektteams viel Energie und Freizeit in die Erstellung der Projekte investiert, ja sogar einen (Semester-)Ferientag geopfert.

Ausgewählt wurden die vier Siegerinnenprojekte übrigens von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Vertreterinnen aus Medien, Wirtschaft und Bildung. Ausgezeichnet wurden die Mädchen für ihre Teilnahme und überzeugende Präsentation ihrer Ergebnisse im Rahmen des Schulwettbewerbes "Girls Mentoring". Dabei ging es um eine intensivere und bessere Berufsorientierung für junge Frauen. Hintergrund dieses Projektes und gleichzeitig auch einer der Arbeitsschwerpunkte des Referates für Frauen und Gleichbehandlung ist eine eigenständige Existenzsicherung von Frauen. Der Grundstein dafür wird schon in jungen Jahren gelegt, nämlich bei der Wahl des passenden Berufs.

Neben der Lilith-Glasstatue bekamen die Gewinnerinnen, aber auch alle anderen Mädchen die mitmachten, Sachpreise und wurden von Ingrid Lawicka, Kommunikationschefin von Infineon Austria, zu einem Schnuppertag bei Kärntens Technologie-Leitbetrieb eingeladen. (red)

  • Die "Lilith" wurde heuer zum 3. Mal vergeben.
    screenshot www.frauen.ktn.gv.at
    Die "Lilith" wurde heuer zum 3. Mal vergeben.
Share if you care.