Burggassen-Begehung der agenda wien sieben

26. April 2005, 13:11
posten

Info und Diskussion über Umgestaltung des Grätzls "Burggasse-Anger" am 27. April

Wien - Hingehen, anschauen, Ideen diskutieren und Detaillösungen finden ist am 27.April in Wien-Neubau angesagt: An einem Informations-Stand des BürgerInnenbeteiligungs-Projekts agenda wien sieben zeigen die Mitglieder der Gruppe "verkehrsraum.lebensraum.neubau" ihre bisherigen Vorschläge und Pläne zur Umgestaltung des Grätzls "Burggasse-Anger" rund um den Ulrichsplatz bis zur Stuckgasse. Bei zwei gemeinsamen Begehungen (7.30–9.30 und 16-18 Uhr) können AnrainerInnen und Gewerbetreibende dann an den konkreten Plätzen über mögliche Detaillösungen diskutieren. Auch BezirkspolitikerInnen werden anwesend sein.

Viele Veränderungsvorschläge

Seit über einen Jahr befassen sich BewohnerInnen rund um den Ulrichsplatz und der Burggasse mit den Möglichkeiten, die Lebensqualität in diesem Straßenabschnitt zu verbessern. Um möglichst viele Bedürfnisse und Wünsche der AnrainerInnen zu berücksichtigen, wurde eine Fragebogenaktion gestartet. An dieser beteiligten sich bisher 400 AnrainerInnen sowie SchülerInnen der angrenzenden Volksschule. Erste Projektideen wurden bereits bei verschiedenen Veranstaltungen präsentiert.

Die Veränderungsvorschläge kreisen derzeit um das Verbinden von Wohnen, Einkaufen, Freizeit und Arbeiten, um mehr städtisches Grün, die Belebung der Grätzelzentren, Verkehrsberuhigung und höhere Verkehrssicherheit. Außerdem gewünscht wird die Schaffung von Verbindungswegen zwischen den Grätzelzentren und die Umsetzung des Verkehrsmasterplans 2003. (red)

Link
agenda wien sieben
Seidengasse 13
1070 Wien
Tel. 523 61 05-47
E-Mail: office@agenda-wien-sieben.at

Begehung Burggasse
27.4., 7.30-9.30 Uhr
27.4., 16-18 Uhr
Treffpunkt:
Burggasse 51
(vor Adlerhofdurchggang)
  • Artikelbild
    foto: agenda wien sieben
Share if you care.