17.000 Jahre alter Ur-Elefant in Kolumbien entdeckt

4. Mai 2005, 16:12
2 Postings

Ausgrabung der Überreste des Mastodons dauerte ein Jahr

Bogotá - Forscher haben in Kolumbien einen 17.000 Jahre alten Ur-Elefanten entdeckt. Das kolumbianische Paläontologen-Team machte den für die Wissenschaft wertvollen Fund nach eigenen Angaben vom Montag in der Ortschaft Tocaima nahe der Hauptstadt Bogotá. Ein Jahr habe es gedauert, bis die Überreste des Mastodons zu Tage gefördert werden konnten.

"Die Überreste stammen von einem jungen Mastodon", sagte die Paläontologin María Páramo. Das Mastodon sei in der Evolutionsgeschichte der Vorläufer des Mammuts und des Elefanten. Nun könne die Entwicklung und die Lebensweise des Ur-Elefanten weiter erforscht werden. Die Wissenschafler sprachen vom bedeutendsten Fund der vergangenen Jahre in Kolumbien. (APA)

Share if you care.