"Longhorn" und Kleinst-PCs

9. Mai 2005, 15:30
9 Postings

Die Microsoft-Messe WinHEC öffnet ihre Pforten und soll Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen bringen

Auf der diesjährigen WinHEC, die von 23. bis 25. April in Seattle stattfindet, wird Microsoft-Chef Bill Gates einen Ein- und Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen des Softwarekonzerns bieten.

"Longhorn" und Kleinst-PCs

Im Mittelpunkt der Ankündigungen steht mit Sicherheit das kommende Windows-Betriebssystem "Longhorn" und neue Details zu kommenden Features und dem Aussehen der Software. Ein weiterer wichtiger Punkt wird neuer Hardware gewidmet sein. So sollen PDA-große Geräte präsentiert werden, die volle Desktop-Funktionalität bieten.

"Aero-Glass"

Bill Gates soll im Rahmen seiner Eröffnungsrede auch erstmals einen Einblick in "Aero Glass" gewähren - dabei handelt es sich um das neue Erscheinungsbild von Windows Longhorn. Das Design nutzt Animationen, transparente Grafiken und Bewegung um Windows ein dreidimensionales, "filmähnliches" Aussehen zu geben, wie Microsoft Group Product Manager Greg Sullivan meinte.

Neue Features

Zudem will Microsoft auch neue Features von Longhorn vorstellen. Diese sollen den Markt schaffen, den Analysten nur für schwer schaffbar sehen. Es ist zwar schon viel Zeit seit der Einführung von Windows XP vergangen, doch jetzt erst haben die AnwenderInnen das Gefühl ein "fertiges" Betriebssystem vor sich zu haben - dank Sicherheitsupdates und Ähnlichem. Daher blickt die IT-Welt schon recht gespannt in Richtung Seattle und harrt der kommenden Ankündigungen. Aus Sicht von Greg Sullivan sind es gerade die optischen Features, die einen wichtigen Punkt in Longhorn ausmachen. Aus seiner Sicht hat Microsoft nie die Möglichkeiten der aktuellen Grafikkarten genutzt und somit sei hier ein enormes Potential vorhanden. Ob die AnwenderInnen auch so denken, wird man wohl erst 2007 beurteilen können.

Integrierte Suche

Eine weitere Stütze soll die neue Suchfunktion in Longhorn sein. Seine Inhalte suchen und finden - das ist ein Features nach welchem der Markt verlangt. Zwar bieten Google und Co. - wie auch Microsoft schon derartiges an, doch integriert in das Betriebssystem mit zahlreichen neuen Funktionen und Möglichkeiten wäre da schon eine Funktion mit Zukunft.

Neue Handhelds

Gates will zudem eine Diskussion über neue Hardware anzetteln. Kleine Geräte - in der Größe aktueller PDAs - aber mit den Features und Möglichkeiten der "Großen" - das ist aus Sicht des Microsoft-Chefs die Zukunft. Auf der WinHEC wird auch erstmals ein Prototyp der neuen Computer-Generation vorgestellt werden. Bei einem Gewicht von einem halben bis einem Kilogramm soll der Akku für einen 24-Stunden-Betrieb ausreichen. Diese Geräte sollen zeitgleich mit Longhorn in den Handel kommen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.